ARTVENT – noch kein passendes Geschenk für Weihnachten ?

Alle Lücken sind wieder ausgefüllt :-)

Wir freuen uns Euch bei der

Winterausstellung zu begrüßen

Montags 19 – 21 Uhr

Donnerstagss 19 bis 20 Uhr

(paralell mit Galerie H 22)

über 100 Fotografien von 25 bis 100,- €

Es lohnt sich !!!

Zu einem gemeinsamen Weihnachtsmarkt laden die Galerie esc-space und H22 am Freitag den 25. November ab 19 Uhr alle Kunstfreunde ein !

 

Galerie esc-space präsentiert:

Wilder  Bilder  Weihnachtsverkauf

100 Fotografien für unter 100,- €

+  Glühwein

Galerie H22 :

Kleinformate von 7 Künstlern

Malerei, Fotografie, Skulptur, Grafik und Glas

siehe: Galerie H 22

Die Verkaufsausstellung läuft bis zum 24. Dezember.

Öffnungszeiten von esc-space während der Ausstellung:

Mo. 19-21 Uhr + Do. 19 – 20 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lesung & Foto Installation von Dirk Wanning

Am Samstag den 8.10. ab 19 Uhr findet eine Lesung und Performance

von Dirk Wanning

in den Räumen von esc-space statt.

Eintritt 5 € inkl. Eintrittsgetränk

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ankündigungstext:

Larry funkt nicht mehr aus Grönland.
Arne findet heraus, was es mit den Kondensstreifen auf sich hat.
Julia möchte ihr ruiniertes Elternhaus zurückgewinnen.

„Was übrig bleibt …“ – das sind drei fotografiegestützte Geschichten, erzählt im Rahmen einer Lesung am 8. Oktober 2016 im esc-space.

Einlass, Begrüßungssekt, Häppchen: ab 19.00 Uhr
Beginn der Lesung: 20.00 Uhr
gemütlicher Ausklang: ab 21.30 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Impressionen von der Vernissage „Wandgeschichten“

Ein kleiner Rückblick auf einen tollen Abend mit toller Ausstellung + spektakulärer Performance. Danke an die vielen Besucher und alle die mitgeholfen haben !

P.S. Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Oktober – Tatorte Kunst – zu sehen.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jürgen Weis „Wandgeschichten“ am Samstag den 24. September ab 19 Uhr

Die neue Ausstellung:

Wandgeschichten

von

Jürgen Weis

Vorn-Einladungskarte_rgb-Originalgrösse

am

Samstag den 24. September ab 19 Uhr.

Im Rahmen der Vernissage kommt es zu der Performance

„Kopfgeschichten“.

Wie immer gibt es einen Getränkestand

Die Ausstellung läuft bis zum Sonntag den 30. Oktober
( Tatorte Kunst ) – dann mit musikalischer Unterhaltung
von Frank Dust.

 

Ausstellungstext „Wandgeschichten“:

In einem sehr großen alten Industriegebäude im Osten Berlins, in dem sich in den letzten Jahren die Arbeitsräume der Kulissenmaler der Berliner Oper befanden, hatte ich die Gelegenheit „Wandgeschichten“ zu fotografieren.

Räume und Hallenwände schienen sprechen zu können. Überall Relikte der früheren Arbeitswelten. Reste abmontierter Armaturen, Wasch- und Spülbecken, abblätternder Putz, Kabel, Rohre, Leitungen, Installationen, Kratzspuren an Wänden, Türen und Toren, Krakelüren, Strukturen, Ausgedrücktes, Verspritztes, Übergelaufenes, Bemaltes …

Nicht mehr als Ausschnitte einer kleinen Welt, die ihren Charme durch das Herauslösen aus dem jeweiligen morbiden Umfeld gewinnt. Mehr ist nicht zu tun, als den vielen „Geschichten“, „Gesichtern“, Strukturen, Dokumenten einer vergangenen Zeit, ihren Rahmen zu geben, in dem sie einen neuen Sinn erfahren dürfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick auf die Vernissage von Michael Lebed

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Portraits in Ambrotypie von Michael Lebed

esc-space präsentiert die neue Veranstaltung:

„Portraits in Ambrotypie“

von Michael Lebed

am Samstag, 21. Mai 2016 ab 19 Uhr

Horst (1)

Der Fotograf erklärt am Objekt

die Methode der Ambrotypie

Musik:

Oyun Demberesambu

großer Getränkestand

Bei schönen Wetter findet der Versuch einer

Ambrotypie Aufnahme mit allen Anwesenden statt.

Die Ausstellung dauert vom 21. Mai bis 7. Juni.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Impressionen der 10-Jahres Feier

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

10 Jahre esc-space – am Samstag den 23.4. ab 19 Uhr

 

Ikonen der Moderne

Motov 3 (2)

Musik: Frank Dust

Große Kunstziehung

Die ersten hundert Gäste erhalten ein Los

Getränkestand

Die Veranstaltung geht von 19 bis 23 Uhr.

> ab 23 Uhr geschlossene Gesellschaft für Freunde, Helfer und Künstler aus den vergangenen 10 Jahren <

Ausstellungstext:

30 Portraits von Personen die auf ganz unterschiedlichen Wegen die Moderne geprägt haben werden in dieser Ausstellung gezeigt. Von Bowie bis Brecht – von Hemmingway zu Ghandhi – von Marlene Dietrich zu Marx, jetzt hängen sie alle in esc-space vereint.

Spezielle Drucke auf alten Buchseiten lassen dabei jedes Bild zu einem Unikat werden. Dazu kommt eine Anekdote, Bonmot oder Zitat zur jeweiligen Persönlichkeit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

5 Schritte zur Freiheit – Every day the same dream

Aufbau 7 final Kopie web

Wiesbaden Preview:
Der Kurzfilm 5 Schritte zur Freiheit – Every day the same dream von Joe Bulla wird das erste Mal in Wiesbaden im großem Schaufenster von esc-space gezeigt.
Bei dem Kurzfilm „5 Schritte zur Freiheit“ handelt es sich um ein sozial-kritisches Drama, welches den Versuch eines Mannes zeigt, sich aus den Fängen des Alltags zu befreien. Jeden Tag trifft er auf dem Weg zur Arbeit eine ältere Dame, welche ihm erzählt, dass er noch fünf Schritte gehen muss um eine „neue Person“ zu werden. Nach anfänglichen zögern beginnt der Protagonist seinen Alltag zu ändern und kommt der Freiheit täglich ein Stück näher.

Ein Bild aus dem Film wurde persönlich vom Regisseur ausgewählt und bearbeitet und ist in der Galerie für 129,- € zu erwerben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Mehr als nur Meer“ von RESO

(Bilder von Tatorte Kunst)

Nach der tollen Ausstellungseröffnung

möchten wir Euch zur  Finissage

am Samstag den 28. November 2015 ab 18 Uhr einladen.

Mit der Performance „Anthropozän“ erleben Sie

den Künstler RESO live vor unserer Galerie.

Dazu gibt es eine Bilderenthüllung  +

einen Glühwein bzw. Sektstand

sowie einleitende Worte des Galeristen

Wir freuen uns auf Euren Besuch !

 Rose Lore

Kulturdezernentin Rose-Lore Scholz im

Gespräch mit dem Fotografen

 

Nach der Sommerpause starten wir mit der Ausstellung

„Mehr als nur Meer“ im Rahmen der Tatorte Kunst.

Mehr Informationen zu Tatorte-Kunst unter:

www.tatorte-kunst.de

Am Sonntag den 1. November zwischen 12 Uhr bis 18 Uhr habe wir, und viele andere ihre Türen geöffnet.

Die Ausstellung ist bis zur Finissage

-am 28. November ab 18 Uhr- zu sehen.

Druck-Vorn-Einladungskarte webKopie

Ausstellungstext:

„Mehr als nur Meer“

RESO setzt sich als Fotograf mit dem Assoziationsraum Strand auseinander und ermöglicht uns Bilder, die einem gleichzeitig vertraut als auch wie von einer anderen Welt vorkommen. Er benutzt die Strand- und Meereslandschaft und spielt mit den unterbewussten Assoziationen die dieser Raum hervorruft.

Besonders spielt er dabei mit dem Meeresraum, der gleichzeitig greifbar und abstrakt scheint. Dabei benutzt er den Umstand, dass jeder Mensch sein Selbst in Bezug zum Meer setzt. Deshalb sind seine Bilder gleichzeitig alltäglich wie auch besonders. Denn das Unscheinbare sind seine Motive. Die man erst sieht, wenn man genau hinschaut.

Ähnliches gilt auch für seine Strandfotos. Man nehme die Dynamik der Wellen, viel Sand, einige Kieselsteine, Kunststoffreste, Gräser, Meerestang, Kunststoffgranulat und vermische diese mit Wind und Wasser.
Dann lasse man der Dynamik der Natur seinen Lauf und heraus kommen die wunderbarsten Konglomerate.
Gerade die Vermischung zwischen „Natur“ und „Zivilisation“ macht den Reiz von seinen Bildern aus.

Die Ablagerungen unserer Kultur haben dazu geführt, dass Geologen ein neues Zeitalter, das Anthropozän ausgerufen haben. Immer größere Ablagerungen von Kunststoffmüll werden zu den Fossilien unserer Zeit.

RESO ist ein Anthropozän Fotograf !

Katalogseite web

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar