„Rost Never Stops“ LUMARA am Samstag den 30.9. ab 19 Uhr

LumaraWeb

Die neue Ausstellung von LUMARA

Am Samstag den 30.9.2017  ab 19 Uhr beginnen wir nach langer -krankheitsbedingter- Pause mit der neuen Ausstellung „Rost Never Stops“ von LUMARA. Ein scheinbar stiller Einblick in den ständigen Prozess des „Rosten“ des Verändern von scheinbar feststehenden Elementen im Laufe der Zeit.

Im Rahmenprogramm spielt Uwe S. seine „Eclyptic Loops“. Unser bewährter Getränkestand sorgt für die gewohnte Verköstigung und unsere ergänzende Galerie ist natürlich geöffnet.
Zeitgleich zeigt die Nachbargalerie H22 die Ausstellung „Farbenrausch“ mit einer tollen Performance.

 

Die Ausstellung ist bis zum Sonntag den 29,10. (Tatorte Kunst) zu besichtigen

>>> Montags 19 bis 21 Uhr sowie nach telef. Vereinbarung <<<

Ausstellungstext:

Diese Serie des Foto-Künstlers Lumara zeigt abstrakte Rost-Strukturen, die durch Witterungseinflüsse, Abnutzung, Übermalung und Beschädigungen aller Art entstehen.
Diese Rost-Motive sind Moment-Aufnahmen auf dem schmalen Grat zwischen Unversehrtheit und völliger Zerstörung. Daher ihre erstaunlich malerische Qualität und bildhafte Wirkung.

Lumaras Rost-Arbeiten wirken zeitlos, obwohl der Prozess des Verfalls doch stetig und unaufhaltsam weitergeht: Rost never stops…..

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.